Zweite Elternabende

Der Vorstand des Elternbeirats am Kepi empfiehlt für den zweiten Elternabend folgende Vorgehensweise:

  1. Neue Nebenfachlehrer werden eingeladen und stellen sich persönlich kurz vor. Dies gilt nach Lehrerwechsel oder bei der Einführung eines neuen Nebenfachs, wie z.B. Geschichte in Klasse 6, Physik in Klasse 7, etc.
    Darüber hinaus können weitere Nebenfachlehrer bei Bedarf oder auf Wunsch der Eltern eingeladen werden.
  2. In den Klassenstufen 5 und 8 werden alle Nebenfachlehrer eingeladen, da diese Klassen neu zusammengesetzt sind.
  3. Die Klassenlehrer setzen sich rechtzeitig im Vorfeld des Elternabends mit den Kollegen ins Benehmen (v.a. bei der HJ-Klassenkonferenz) und prüfen, welche Themen für den zweiten Elternabend besondere Relevanz haben könnten.
  4. Die gleiche Abstimmung hinsichtlich relevanter Themen erfolgt zwischen den Klassenlehrern und Elternvertretern. Hierfür starten die Elternvertreter eine frühzeitige Abfrage in der Elternschaft der Klasse. Es ist darauf zu achten, Themen zu erheben, die von allgemeinem Interesse sind. D.h. keine Diskussion von ‚Einzelschicksalen‘.
  5. Sollten keine klassenspezifischen Themen relevant sein, können auch jahrgangsspezifische Themen (Umgang mit modernen Medien, Praktika, usw.) behandelt werden.

Durch diese Empfehlungen, die mit der Schulleitung und dem Personalrat der Schule abgestimmt sind, verspricht sich der Vorstand des Elternbeirats zielgerichtete und kurzweilige Elternabende.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.